Start

  • Herbst 2019

    Unsere aktuellen Vorschauen für den Herbst 2019 sind da! Wir wünschen viel Spaß mit unseren Programmen:
     

         

    emons: Herbst 2019

      emons: Vierter Stock   emons: Julius Eichendorff emons: Weihnachtskrimis  
  • Wir freuen uns: Unsere Autorin Michaela Kastel hat den Viktor Crime Award 2018 gewonnen!

    »Eine neue Klangfarbe in der Spannungs- und Genreliteratur«

    Im Rahmen des Literaturfestivals »Mord am Hellweg« wurde zum ersten Mal der mit 6.666 Euro dotierte Viktor Crime Award verliehen: Preisstifter und Juryvorsitzender Sebastian Fitzek überreichte die Auszeichnung an Michaela Kastel für ihren Thriller »So dunkel der Wald«. Bei uns knallt seitdem ein Korken nach dem anderen – herzlichen Glückwunsch, Michaela!
    Und so begründete die Jury ihre Entscheidung:
    »Aufrüttelnd, atmosphärisch, außergewöhnlich. Michaela Kastel gelingt es, in ihrem Thriller ›So dunkel der Wald‹ die Elemente des Horrorgenres mit der hochaktuellen Fragestellung nach den Grenzen zwischen Gut und Böse, Moral und völliger Enthemmtheit zu verknüpfen. Das tragische Schicksal ihrer beiden Protagonisten Ronja und Jannik, die sich jahrelang in der Gewalt eines skrupellosen Mannes befanden, der Kindern die entsetzlichsten Verbrechen antut, und nun den Weg in ein normales Leben nicht mehr finden, geht unter die Haut.
    Der Wald wird zum Inbegriff klaustrophobischer Wahnvorstellungen und zum Symbol für Verlorenheit und Existenzangst. Erkenntnis wechselt mit Erschrecken, Hilflosigkeit mit Wagemut. Mit viel Gespür für schaurige Momente verarbeitet Michaela Kastel in ihrem Roman sprachlich überzeugend bekannte Fälle von Kindesmissbrauch und dumpfer Gewalt, ohne sich in peinlichen Details zu ergehen. Stilistisch außergewöhnlich findet sie eine fast poetische Sprache, die niemals verrät und keine billigen Taschenspielertricks oder Splattermomente braucht, um das Grauen anschaulich zu machen. Vor allem aber wartet die Autorin mit immer wieder überraschenden Wendungen auf, die zeigen, wie schwer es ist, hier die üblichen moralischen Maßstäbe anzusetzen. Die ehrenwerte bürgerliche Gesellschaft ist längst zum Mittäter geworden. Michaela Kastels Thriller ist ebenso verstörend wie spannend – und in vielerlei Hinsicht besonders. Selten wurden Abhängigkeit, Traumatisierung und Einsamkeit so eindrücklich geschildert, bis die Grenzen zwischen Opfer und Täter verschwimmen.
    ›So dunkel der Wald‹ ist neben der hochspannenden und sprachlich hervorragenden Lektüre vor allem das Versprechen auf eine neue Klangfarbe in der Spannungs- und Genreliteratur. Mit dem Viktor Crime Award honorieren wir daher nicht nur Michaela Kastels gegenwärtige Leistung, sondern auch ihr zukünftiges Potenzial. Michaela Kastel ist eine junge, mutige Stimme mit einem eindringlichen Wiedererkennungseffekt, der wir noch viel zutrauen.«

aktuelle Neuerscheinungen:

  • Christina Kuhn: Pfalz 2020 - Abreißkalender Pfalz-Wissen für das ganze Jahr

    Abreißkalender

    Die Pfalz ist Wein- und Wanderland, (nicht nur) musikalische Exporteurin und vorreitende Europäerin – aber vor allem zum Abreißen schön: Entdecken Sie an 366 Tagen Histörchen und Historisches, Infos zu Festen und feste Infos über die Pfalz, mal ernst und spannend, mal unglaublich und skurril, aber stets gewürzt mit Pfälzer Lebenslust.

    weiterlesen

    soeben erschienen

  • Roland Spiegel, Rainer Wittkamp: 111 Jazz-Alben, die man gehört haben muss

    Audrey Hepburn liebte ihn, ebenso David Bowie, und sogar der Bundespräsident hat ihn ins Herz geschlossen: den Jazz. – Jazz? Das ist das einstige Slum-Kind aus New Orleans, das auf friedliche Art die ganze Welt eroberte. Eine Musik, die mit swingenden Tönen nach New York auch Berlin und Paris zum Tanzen brachte, die nach 1945 in Deutschland zum Soundtrack der Demokratie wurde, wirbelnd-aufbegehrend die amerikanische Bürgerrechtsbewegung ebenso wie die europäische Studentenbewegung begleitete – und die heute in einer unfassbaren Klang-Vielfalt erblüht. Weder Sinatra noch die Beatles wären ohne den Jazz denkbar – und hippe junge Popstars wie Norah Jones ebenso wenig. Jazz: alles, was mit Tönen möglich ist.

    weiterlesen

    soeben erschienen

  • Jens Burmeister: Tödlicher Riesling

    Kriminalroman

    Während die Weinlese am Mittelrhein auf ihren Höhepunkt zusteuert, hat sich auf Burg Stahleck in Bacharach eine Sekte breitgemacht. Ihre Anhänger feiern Orgien und werben aggressiv um neue Jünger. Auch einige Winzer hat sie bereits in ihren Bann gezogen. Jaspal Wöhler, Aromaforscher mit eigenem Weinberg, will sich aus all dem heraushalten. Doch als er den Bopparder Pfarrer tot im Beichtstuhl findet, gerät er mitten hinein in ein Geflecht aus religiösen Wahnvorstellungen, Geldgier und Intrigen …

    weiterlesen

    soeben erschienen

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Buchsuche

Regionen

Krimi-Programm

Krimi-Reihen

Unser Partnerverlag
in Italien:

emonsaudiolibri

·